Stundentafeln...

 

Stundentafeln

Grundlagenfach (nicht IB): 

Der erste Teil des Physikunterrichts umspannt die ersten beiden Semester der zweiten Klasse und das erste Semester der dritten Klasse.

Der zweite Teil beginnt nach einjähriger Pause im zweiten Semester der vierten Klasse und dauert bis zum Ende der 5. Klasse.

Physik kann in der sechsten Klasse als Präferenz- oder Ergänzungsfach gewählt werden.

Die Stundendotationen können der folgenden Tabelle entnommen werden:

2. Klasse

3. Klasse
4. Klasse
5. Klasse
6. Klasse EF/PF
1. Sem.
2. Sem.
1. Sem.
2. Sem.
1. Sem.
2. Sem
1. Sem.
2. Sem.
1. Sem.
2. Sem.
2
2
-
-
3
3
3*
3*
3
3

 

2' bedeutet z. B. zwei Stunden pro Woche wobei eine Lektion Praktikum in Halbklassen.

3* bedeutet zwei Lektionen pro Woche Normalunterricht und eine Doppelstunde Praktikum in Halbklassen alle zwei Wochen.

 

Grundlagenfach (IB Klassen):

Hier beginnt der Unterricht auch in der zweiten Klasse, wird aber ohne Unterbrechung bis Ende der fünften Klasse geführt. Physik in der sechsten Klasse kann hier nur als Ergänzungsfach gewählt werden, weil Biologie als Präferenzfach in englischer Sprache vorgegeben ist. Die Stundentafel sieht wie folgt aus:

2. Klasse

3. Klasse
4. Klasse
5. Klasse
6. Klasse EF
1. Sem.
2. Sem.
1. Sem.
2. Sem.
1. Sem.
2. Sem
1. Sem.
2. Sem.
1. Sem.
2. Sem.
2
2
2
2
2
2
2
2
3
3

 

Das Ergänzungs- und Präferenzfach findet statt, wenn es jeweils von mindestens 9 Schülerinnen bzw. Schülern gewählt wird.

Die Praktika in Halbklassen werden nur in jenen Klassen durchgeführt, deren Bestand am Stichtag (1. Mai) mindestens 18 Schülerinnen und Schüler beträgt.

 

INTERNER BEREICH:


Aktuell

175 Jahre Realgymnasium!

Wir boten folgende Atelliers:

Die Darbietungen wurden mit Spannung verfolgt.

 

Bild

CERN LHC

Nach einer Panne kurz nach dem Start am 10. September 2008, nahm der LHC im September 2009 seinen Betrieb wieder auf.

Könnte der LHC die Welt zerstören?

Die wahrscheinlichste Antwort darauf hier!


Links
Physikportal
RG Homepage

©Gestaltung und Programmierung: H. Rubin Realgymnasium Rämibühl Zürich